Ökologische Bauüberwachung von Baumarbeiten

Bäume sind vielfach Lebensraum der verschiedensten Tierarten. Eine verantwortungsvolle Ausführung von Baumarbeiten schließt die Rücksicht auf baumbewohnende Tiere und deren Schutz, sowie den Schutz und Erhalt ihrer Lebensräume, für uns selbstverständlich mit ein.

Höhlung Hornissen

Mit unserem Umwelt- und Artenschutzmanagementsystem stellen wir die Durchführung aller Arbeiten entsprechend der gesetzlichen Vorgaben des Bundesnaturschutzgesetzes und der Bundesartenschutzverordnung sicher.

Die Ökologische Bauüberwachung von Baumarbeiten (öBvB) gliedert sich in zwei wesentliche Teile. Die Artenschutzfachliche Vorkontrolle und die Artenschutzfachliche Begleitung von Baumarbeiten.

Artenschutzfachliche Vorkontrolle

Im Rahmen der öBvB werden vor Beginn der Baumarbeiten alle konfliktrelevanten Aspekte hinsichtlich der gesetzlichen Vorgaben betrachtet. Dies betrifft den Standort des Baumes sowie den Baum selbst.
Im Rahmen dieser Untersuchung wird bereits mit der zuständigen Naturschutzbehörde ein ggf. vorhandener Flächen- oder Objektschutzstatus geprüft.
Danach wird der Baum selbst auf mögliche Vorkommen geschützter Tierarten, Fortpflanzungs- und Ruhestätten sowie potentielle Fortpflanzungs- und Ruhestätten untersucht.
Zur Untersuchung stehen uns umfangreiche technische Hilfsmittel zur Verfügung. Dadurch sind wir in der Lage auch potentielle Lebensräume in großen Höhen nicht nur vom Boden aus, sondern mittels Klettertechnik oder Hubarbeitsbühnen zu bewerten.
Durch Artexperten in unserem Haus und eine sehr gute Vernetzung mit anerkannten externen Artexperten ist so eine schnelle und sichere Untersuchung gewährleistet.

Auf Grundlage dieser gewonnenen Erkentnisse können nachfolgende Arbeitsabläufe dann konfliktfrei geplant werden.
Sind Konflikte unausweichlich, können Konzepterarbeitungen mit Vorschlägen zu Ausgleich und Kompensation erfolgen.
Ziel ist es, dem Anspruch der Verkehrssicherheit im urbanen Umfeld, im Einklang mit dem Artenschutz gerecht zu werden.

Standortuntersuchung Endoskopkamera

Artenschutzfachliche Begleitung von Baumarbeiten

Eine Konsequenz aus der Vorortbegehung zum Artenschutz kann die Forderung nach einer Ökologische Begleitung der Schnitt- oder Fällmaßnahmen sein.
Dabei geht es um die ständige oder zeitweise Überwachung von Schnittmaßnahmen, eventuell auch zum Zweck der Umsiedlung einer festgestellten Art oder eines Habitates.

Ökologische Begleitung der Schnitt- oder Fällmaßnahmen Ökologische Begleitung der Schnitt- oder Fällmaßnahmen

Ersatzquartiere und Kompensation

Als Vertriebspartner der Hersteller Schwegler, Hasselfeld und Strobel verfügen wir über ein breites Angebot an ständig verfügbaren Ersatzquartieren.
Damit können wir Ihrem Projekt im Bedarfsfall, schnell und unkompliziert durch Lieferung und fachgerechte Montage, zum Erfolg verhelfen.
Auch zu alternativen Ersatzquartieren oder Kompensationsmaßnahmen beraten sie unsere Mitarbeiter gern.

Ersatzquartier Ersatzquartier
Kompensationsmaßnahme vorher Kompensationsmaßnahme nachher

Ihre Ansprechpartner in unserem Haus

Andre Niemz
03591-27233921
Mitarbeiter Baumpflege- und Artenschutz
Dipl.-Ing. für Landschaftsnutzung und
Naturschutz (FH)

Stefan Meinert
0160-2872717
Bauleitung
European Tree Worker
Ausbilder AS-Baum I und AS-Baum II
FLL Baumkontrolleur/Spez. Artenschutzrechtliche Prüfung (saP)

DIN ISO 14001 Zertifiziertes Umwelt­management­system
Mitgliedschaft der Gütegemeinschaft RAL Baumpflege
Gütezeichen Baumpflege
Mitgliedschaft der Gütegemeinschaft RAL Baumpflege
Gütezeichen Baumfällung
Zertifizierte Fortbildungs­stätte der SVLFG
Zertifiziertes Arbeitsschutz­management­system
Unsere Baum­pflege­mitarbeiter sind geprüfte European Tree Worker